Die Stiftung Darmerkrankungen: Fördern, unterstützen, aufklären

Die Stiftung Darmerkrankungen ist die Reaktion auf ein Phä­nomen der moder­nen Zivi­li­sation: Chro­nisch ent­zünd­liche Darm­er­krankungen (CED) sind auf dem Vor­marsch. Fast aus­schließlich in den Indus­trie­ländern sind immer mehr Men­schen welt­weit von Morbus Crohn oder Colitis ulcerosa be­trof­fen. Vom Mund über die Speise­röhre bis zum Magen und Darm: Die Er­krankungen sind geprägt von einer anhal­tenden Ent­zün­dung des Ver­dau­ungs­trakts. Für Men­schen mit CED ist die Er­krankung mit viel­fäl­tigen Be­lastungen und einer wesent­lichen Ein­schränkung der Lebens­qualität ver­bunden.


Ziele und Aufgaben >>
Organisation >>