Stipendienverleihung 2012 in feierlichem Rahmen

Bereits zum vierten Mal unterstützt die Stiftung Darmerkrankungen junge Menschen mit Morbus Crohn und Colitis ulcerosa bei der Ver­wirk­lichung ihrer beruf­lichen Ziele mit einem Aus­bildungs­stipendium. Zwölf Stipen­diaten können sich über eine Förderung ihres konkreten Aus- oder Weiter­bildungs­vorhabens mit jeweils bis zu 10.000 Euro freuen.

 

Einen feierlichen Rahmen in einem Hamburger Festsaal bot das Stiftungsfest in diesem Jahr für die Vergabe der Aus­bildungs­stipendien der Stif­tung Darm­erkrankungen. Die zwölf jungen Men­schen haben ganz unter­schied­liche Berufs­wege gewählt. Ent­sprechend viel­fältig sind auch die geförderten Aus­bildungs­vorhaben: Ein meeres­bio­logischer Forschungs­tauch­kurs, die Meister­klasse in Jazz-Schlag­zeug an einer kali­fornischen Uni­versität oder ein Master-Studium in Israel sind nur einige Beispiele. Eines haben die Stipen­diaten jedoch gemeinsam, sie lassen sich von ihrer chro­nisch entzünd­lichen Darm­erkrankung nicht ausbremsen. Im Gegen­teil, für ihre beruf­liche Ver­wirk­lichung legen sie besonders viel Moti­vation und Engage­ment an den Tag. Unter­stützt wird das Förder­programm vom Gesund­heits­unter­nehmen Abbott, Shire Deutschland und zahl­reichen privaten Spendern.

 

So war die Begeisterung für die Ausbildungsprojekte auch bei der Stipendienverleihung spürbar. Zu den Gästen des Stiftungsfestes zählten neben den Stipendiaten und ihren Angehörigen auch ehemalige Stipendiaten, der Stiftungsrat und das Kuratorium sowie Spender und Freunde der Stiftung Darmerkrankungen. Zu dem rundum gelungenen Abend trug auch die musikalische Untermalung durch Stipendiaten der letzten Jahre sowie eine Spendentombola zugunsten der Stiftungsarbeit bei.


<< zurück

TERMINE


30.04.2019
Ende der Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstipendien 2019


01.01.2019
Beginn der Bewerbungsfrist für die Ausbildungsstipendien 2019


November 2018
Stiftungsfest mit 10. Stipendienverleihung